Unser Bergwiesenheu

Auf den Berghängen inmitten der Lechtaler Alpen auf Höhen zwischen 1.300 und 1.700 Metern befinden sich unsere Wiesen
und Weiden. Die Umgebung ist geprägt von schroffen Bergketten und Gipfeln wie Heiterwand, Muttekopf oder Namloser
Wetterspitz. Es ist eine ruhige Gegend - fern von Tourismus und Konsum.

BlumenwieseDurch die traditionelle Art der Bewirtschaftung über Jahrhunderte hinweg
wachsen auf unseren Wiesen und Weiden Blumen, Kräuter und Gräser in
unglaublicher Vielfalt und Schönheit, die andernorts längst ausgestorben
sind. Für viele Krankheiten des Körpers und der Seele sind unzählige
Heilkräuter darunter - für Mensch und Tier, eigentlich eine Apotheke Gottes.
In diesen Wiesen und Weiden steckt nicht nur Energie, Geschmack und
Gesundheit. Es steckt auch Leben darin. Lebendige Nahrung - kostbares
Futter.

HeuarbeitDas Heumachen ist eine unbeschreibliche Sorge im Leben der Berg-
bauern. Fast den ganzen Sommer sind wir damit beschäftigt. Es erfordert
den Einsatz der ganzen Familie und oft auch darüber hinaus. Es ist eine
harte Arbeit, bei der sehr viel von Hand gemacht werden muss. Aber vor
allem ist es das Hoffen und Bangen, dass kein Schnee in die Ernte fällt
und dass kein Gewitter kommt. Denn das Heu sollte drei Tage in der
Sonne trocknen, ohne dass es nass wird. So gehört auch Glück dazu,
gutes Heu zu machen - Heu, in dem man das ganze Jahr den Sommer
riechen kann.

Wer es einmal ausgekostet hat, tagelang nur mit der Heugabel oder einem Rechen auf einem kargen Stückchen Land zu
arbeiten, meist schweigend, eins zu sein mit der Natur, der weiß, welch unglaubliche Verbundenheit das schafft. Welcher
Sinn und welche Zufriedenheit darin liegen.

Diesen Sinn und diese Zufriedenheit wollen wir Ihnen weitergeben. Probieren auch Sie unser Lechtaler Bergwiesenheu -
entweder als Kleintierheu für Ihre Kleintiere oder in unseren herrlich duftenden Heukissen.

Ihre Familien Friedl und Grandinger

   
Impressum I AGB I info@lechtaler-bergwiesenheu.de